Drei Wochen nach unserem Lauf in Bätterkinden haben sich die vier Mounted Games Teams auf zum zweiten Lauf nach Tscheppach gemacht am 01. Mai. Unsere jüngsten Spielerinnen haben den Anfang gemacht und sind gleich um 09:00 an den Start gegangen. Es gab einen kleinen Pony-Wechsel im Vergleich zum Wettkampf vor drei Wochen, nun startet auch für unser Curly die Saison 2022. Am Morgen war das Equipment durch den Nebel und den Regen nass und daher wurde vom Coach gefordert langsam und eher „cool“ zu spielen. Zwischen den technischen Teilen bei den Spielen durfte das Gaspedal getreten werden. 🙂 Durch wenige Fehler und eine tolle Teamleistung haben die Blue Candys immer mehr Spiele gewonnen. Die Freude über den zweiten Platz war beim Team und den Supportern riesig!

Der Teamgeist auf dem Platz war spürbar gut!

Weiter ging es mit den Blue Fighters. Nach dem letzten Wettkampf gab es viele Verbesserungspunkte für das Team. Es blieb den fünf Ladies ein gemeinsames Training vor dem Wettkampf um daran zu arbeiten. Der Teamgeist auf dem Platz war spürbar gut! Durch das Hoch im Team haben sich leider einige Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen beim Spielen und den Übergaben. Die starke Konkurrenz hat uns es auch nicht einfach gemacht. Nach einer durchwachsenen Session haben wir uns mit dem Team von Curtilles den fünften Platz geteilt. In den nächsten sechs Wochen bis zum kommenden Wettkampf arbeiten wir fest daran um einen Schritt vorwärts als Team zu machen, um es der Konkurrenz schwierig zu machen. Doch als Coach bin ich stolz auf das Team, den die U18 hat diese Session als Team beendet und es sind alle mit einem Lachen vom Platz. Well done & head up Girls!

Alina ist anschliessend noch im Open Elite B Team von den Samajos mitgeritten. Durch eine starke Teamleistung konnte sie mit den Lightnings den ersten Platz in dieser Kategorie holen. Bravo Alina!

Alina Lüthi spielt mit Samajos

Beim leckeren Mittagessen haben wir uns für die Nachmittagssessionen gestärkt und uns mit den Leuten aus den anderen Clubs ausgetauscht. Uns hat es sehr gefreut Colin wieder zu sehen und sich mit ihm unterhalten zu können.

Blue Warriors / Open 1

Blue Warriors / Open 1 in den 1. Platz!

Um 13:30 ging es mit dem Open 1 Team weiter nach der Mittagspause. Die Laune im Team war grossartig! Dank der Sonne waren es am Nachmittag hervorragende Verhältnisse um Games zu spielen. Die Reihenfolge war klar und so konnte von Anfang an Gas gegeben werden. Trotz eines kurzfristigen Ponywechsels konnten alle Spieler ihre gewohnten Leistungen abrufen. Die ersten Spiele wurden gewonnen. Durch wenige Fehler konnten sich die Blue Warriors mit einem vier Punkte Vorsprung den ersten Platz erkämpfen. Wir gratulieren Ronja, Sophie, Loara und Guy zum Sieg!

Blue Rockets / u15 in den 1. Platz!

Die U15 waren nach dem Open Team an der Reihe. In diesem Team gab es einige Änderungen, doch dies hinderte sie nicht Vollgas zu geben. Durch Nina und ihr Pony Paka, welche aus Österreich angereist sind, wurden die Blue Rockets unterstützt. Das erste Spiel wurde gewonnen und so war die Stimmung im Team gut. Von Spiel zu Spiel haben sie sich eingespielt und Punkte gesammelt. So war es vor dem letzten Spiel ein Punkt, welcher der Unterschied zum zweiten Platz gemacht hat. Nun hiess es die Nerven nicht verlieren und den Sack zu schlissen. Oder wie ich es gesagt habe: „Spielet sicher Froue!“ Das Spiel Balles et Cônes erfordert viel Fingerspitzengefühl bei den Spielerinnen. Der Coach war vor dem Start des letzten Spiels fast nervöser als die Spielerinnen. 🙂 Doch am Schluss hat sich das auf sicher Spielen gelohnt und somit haben sich die Blue Rockets den ersten Platz in der Kategorie U15 Elite verdient geholt. Bravo!

Nach dem erfolgreichen Tag

gab es von Christophe Poinsot noch ein Debriefing mit den gemachten Fehlern sowie den Lösungsansätzen für alle Teams. Auch er hatte Freude an den Teams und den gemachten Fortschritten. Merci Christophe!

Wir möchten uns ganz herzlich beim OK vom Team Firewall für den gelungenen zweiten Lauf der Schweizermeisterschaft bedanken! Es war ein toller Wettkampf bei euch. Ein grosses Dankeschön geht an alle Eltern und Supportern, welche einen solchen Tag möglich machen. Auf den den kommenden Lauf am 19. Juni in Curtilles freuen wir uns riesig, sowie über zahlreiche Unterstützer aus der Deutschschweiz.

Category
Tags

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close

Gefällt dir dieser Blog? Bitte teilen Sie das Wort :)

Whatsapp
Instagram
Youtube
Youtube