Das verlängerte Pfingstwochenende

Das verlängerte Pfingstwochenende wurde von vier Reiterinnen des Reitvereines genutzt um an der deutschen Einzelmeisterschaft in München teilzunehmen. Die Freude war gross an diesem Turnier teilnehmen zu können und sich mit internationaler Konkurrenz messen zu können. Am Freitag im Training wurden nochmals die Spiele durchgespielt und die letzten wichtigen Punkte besprochen, bevor es am Samstag für die Familie Lüthi und Familie Heufelder Richtung München ging.

Alina und Muffin

Alina war durch eine Verletzung am Knie angeschlagen und wollte trotzdem an diesem Turnier teilnehmen um ihre Form für die bevorstehende Einzel-Europameisterschaft in Wales zu testen. Mit ihrem Pony Muffin ist sie ein eingespieltes Team, welche von Anfang an Vollgas gegeben haben. In den beiden Qualifikationsläufen konnte Alina viele Spiele gewinnen und so war klar, dass sie am Montag im A-Final an den Start gehen wird. Durch eine starke Leistung von Alina mit Muffin konnten sie sich den dritten Platz in der Gesamtwertung der U18 erspielen. Wir sind sehr stolz auf Alina!

Emilia und Gentleman

Emilia wagte sich mit ihrer Reitbeteiligung Gentleman nach München um in der U15 alles zu geben. Genti war bereits vor 2-3 Jahren in München am Showturnier der Pferd-International dabei. Den Beiden ist kein optimaler Start ins Turnier geglückt. Durch einige Unsicherheiten und eine starke Konkurrenz reihten sie sich im Mittelfeld nach der ersten Session ein. In der zweiten Session konnte Emilia mit Genti an den gewohnten Leistungen anknüpfen und haben knapp den A-Final um einen Platz verfehlt. Vollgas haben die Zwei gegeben und sich so den verdienten dritten Platz im B-Final erkämpft. Bravo Emilia!

Elin und Uperla

Elin hat in den letzten Monate grosse Fortschritte mit Uperla gemacht. In den zwei Qualifikationsläufen konnte Elin ihre sehr guten Leistungen abrufen und so konnte sie sich den Qualifikationssieg holen in der Kategorie U12. Was ein Erfolg! Somit haben sie sich natürlich fürs A-Final qualifiziert. Durch die aufkommende Nervosität schlichen sich kleine Fehler ein und so war es ihr nicht möglich um den Sieg zureiten. Doch durch ihre gute Leistung während des ganzen Turnieres konnte sich Elin über einen guten Platz im A-Final freuen. Weiter so!

Olivia und Brooke

Olivia, die vierte Spielerin vom Reitverein Ponyhof Bätterkinden bestritt mit Brooke den Wettkampf. Renato Kammermann coachte sie und so konnte sie sich stetig verbessern. Die Freude war gross, dass das Aufspringen so gut geklappt hat. Durch eine konstante Leistung von Olivia mit Brooke konnte sie den Einzug ins B-Finale feiern. Beide gaben auch vollen Einsatz im Final am Pfingstmontag und konnten sich im Mittelfeld des B-Finals in der Kategorie einreihen. Bravo Olivia zu deiner tollen Leistung!

Category
Tags

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close

Gefällt dir dieser Blog? Bitte teilen Sie das Wort :)

Whatsapp
Instagram
Youtube
Youtube